Nina Schöner

Rechtsanwältin Nina Schöner studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg. Nach dem Abschluss des ersten juristischen Staatsexamens absolvierte sie ihre Referendarausbildung im Bezirk des Oberlandesgerichtes Celle. Die Referendarausbildung beendete sie mit dem zweiten juristischen Staatsexamen. Im Anschluss erfolgte die Rechtsanwaltszulassung bei der Rechtsanwaltskammer Hamburg.  Von 2019 bis 2022 arbeitete Rechtsanwältin Schöner in einer mittelständischen Kanzlei in Hamburg.

Seit 2022 ist Rechtsanwältin Nina Schöner als angestellte Rechtsanwältin bei der Kanzlei Dr. Schulz tätig. 

Rechtsanwältin Nina Schöner bearbeitet vorwiegend folgende Rechtsgebiete:

  • Erbrecht
  • Familienrecht
  • Allgemeines Zivilrecht